Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | © Lex van Someren 2019

Impressum | Datenschutz | © Lex van Someren

Stacks Image p1541394_n298556
Stacks Image p1541394_n298560
Lex van Someren Logo

Mantra Musik zur Meditation

Stacks Image 1541759

Alles zum Thema Mantra und Mantra Singen finden Sie hier!

Ankündigung: Neue Mantra-CD

"Ich arbeite mit Frank Steiner schon an der nächsten CD, die voraussichtlich noch vor der Konzerttournee fertig wird. In den letzten Monaten habe ich immer wieder Eingebungen bekommen, eine weitere Mantra-CD zu kreieren. Meine innere Führung hat mir deutlich gezeigt, dass es in dieser heutigen Zeit der großen Umwandlungen und auch extremen Krisen mehr denn je wichtig zu Empfehlen ist, Mantras zu hören und zu singen, um damit unsere Schwingung zu erhöhen und als Schutz für unsere Seele.

Ich habe sechs wundervolle Mantras ausgewählt, an denen ich schon ein paar Wochen arbeite. Gerade habe ich sechs Tage am Stück in meinem kleinen Studio zuhause einen großen Teil der Mantras und Chöre eingesungen. Dadurch konnte ich nochmals intensiv erleben, wie sehr das wiederholte Singen von Mantras die eigene Schwingung erhebt. Es hat mich andauernd in eine so lichtvolle und inspirierende Bewusstseinsebene hinein katapultiert, dass mir in den Pausen beim Spazierengehen im Wald alle möglichen Ideen und Visionen für kommende Konzertprojekte und andere Arten von Events gekommen sind. In Kombination mit den Aktivitäten rund um unseren neuen großen Mantra-Chor kommen mir andauernd Bilder, wie wir mit hunderten oder sogar tausenden Menschen gleichzeitig Mantras singen, sowohl in Konzertsälen als auch auf den Straßen!
Ich höre immer wieder den Satz in mir: Wenn die Menschen nicht zu unserer Musik und den Mantras finden, dann kommen wir zu den Menschen in die Städte und auf die Straßen und wir singen in Hingabe, um die erhabene Schwingung der Mantras für viele Menschen hör- und spürbar zu machen.
Gefühlt wird das die Ausrichtung mit unserem 80-köpfigen Mantra-Chor und dem Mantra-Symphony-Projekt (ab Ende 2020) sein. Anfang September machen wir miteinander die nächsten Schritte auf diesem Weg."

Mantren singen mit Lex van Someren

Ankündigung: Neue Mantra-CD

"Ich arbeite mit Frank Steiner schon an der nächsten CD, die voraussichtlich noch vor der Konzerttournee fertig wird. In den letzten Monaten habe ich immer wieder Eingebungen bekommen, eine weitere Mantra-CD zu kreieren. Meine innere Führung hat mir deutlich gezeigt, dass es in dieser heutigen Zeit der großen Umwandlungen und auch extremen Krisen mehr denn je wichtig zu Empfehlen ist, Mantras zu hören und zu singen, um damit unsere Schwingung zu erhöhen und als Schutz für unsere Seele.

Ich habe sechs wundervolle Mantras ausgewählt, an denen ich schon ein paar Wochen arbeite. Gerade habe ich sechs Tage am Stück in meinem kleinen Studio zuhause einen großen Teil der Mantras und Chöre eingesungen. Dadurch konnte ich nochmals intensiv erleben, wie sehr das wiederholte Singen von Mantras die eigene Schwingung erhebt. Es hat mich andauernd in eine so lichtvolle und inspirierende Bewusstseinsebene hinein katapultiert, dass mir in den Pausen beim Spazierengehen im Wald alle möglichen Ideen und Visionen für kommende Konzertprojekte und andere Arten von Events gekommen sind. In Kombination mit den Aktivitäten rund um unseren neuen großen Mantra-Chor kommen mir andauernd Bilder, wie wir mit hunderten oder sogar tausenden Menschen gleichzeitig Mantras singen, sowohl in Konzertsälen als auch auf den Straßen! Ich höre immer wieder den Satz in mir: Wenn die Menschen nicht zu unserer Musik und den Mantras finden, dann kommen wir zu den Menschen in die Städte und auf die Straßen und wir singen in Hingabe, um die erhabene Schwingung der Mantras für viele Menschen hör- und spürbar zu machen.
Gefühlt wird das die Ausrichtung mit unserem 80-köpfigen Mantra-Chor und dem Mantra-Symphony-Projekt (ab Ende 2020) sein. Anfang September machen wir miteinander die nächsten Schritte auf diesem Weg."

Mantren singen mit Lex van Someren

Mantra-SingabendeMantren singen mit Lex van Someren

Mantra-SingabendeMantren singen mit Lex van Someren


Mantra-ChorDas große Mantra Chor Projekt

Mantra-ChorDas große Mantra Chor Projekt


Mantra-Texte... zu allen unseren Mantren

Mantra-Texte... zu allen unseren Mantren


Mantra-CDsHörproben in unserem Shop

Mantra-CDsHörproben in unserem Shop


Was sind Mantras???Hier bekommen Sie Antworten

Was sind Mantras???Hier bekommen Sie Antworten

Mantra-SingabendeMantren singen mit Lex van Someren

Mantra-SingabendeMantren singen mit Lex van Someren


Mantra-ChorDas große Mantra Chor Projekt

Mantra-ChorDas große Mantra Chor Projekt


Mantra-Texte... zu allen unseren Mantren

Mantra-Texte... zu allen unseren Mantren


Mantra-CDsHörproben in unserem Shop

Mantra-CDsHörproben in unserem Shop


Was sind Mantras???Hier bekommen Sie Antworten

Was sind Mantras???Hier bekommen Sie Antworten


Einleitung von Lex van Someren

„Seit ich 1993 meine erste CD (The Northern Light) veröffentlicht habe, war es immer meine Ausrichtung, die Zuhörer mit Musik und meinem Seelengesang in Herz und Seele zu berühren und so tiefe spirituelle Erfahrungen zu ermöglichen. Mein Sein und mein Wesen sind durchtränkt von einem zutiefst mystischen Bewusstseinserleben. Aus meinem inneren Raum der Seele entstehen die Musik und der Gesang. Ich habe immer gefühlt, dass es in diesem Leben meine Aufgabe und Berufung ist, ganz viele Menschen in unserem westlichen Kulturraum, die noch nicht auf einem spirituellen Bewusstseinsweg sind, mit Musik und Bühnenkunst, die eine tiefe seelische und spirituelle Botschaft vermitteln, zu berühren und zu inspirieren, ohne aufdringlich zu wirken und ohne zu „spirituell" oder „esoterisch" rüberzukommen. Von daher nutze ich meistens musikalische Elemente, Instrumente und Klänge, die für die Menschen in der westlichen Kultur leicht zugänglich sind. Dazu kommt, dass ich einen hohen musikalischen Qualitätsanspruch bevorzuge. Die höchste Bewusstseinsstufe zur Perfektion in der Musik ist für mich der Weg der Liebe zum Detail. Mir geht es dabei um hörbar und sichtbar gemachte göttliche Liebe in jedem Detail.

Als ich 1999 gefragt wurde, eine erste Mantra-CD zu komponieren, war es dann auch schnell klar für mich, dass ich Mantramusik in eben jenem oben beschriebenen Sinne kreieren sollte - heilige Gesänge, die durch ihre anspruchsvollen und interessanten musikalischen Arrangements von einem breiten, nicht spirituell orientierten Publikum verstanden, angenommen und auch mitgesungen werden können. So entstand die erste Mantra-CD „AUM". Mittlerweile habe ich zusammen mit meinem musikalischen Partner, Frank Steiner, 11 Mantra-CDs produziert und veröffentlicht.

Ich fühle mich sehr verbunden mit vielen SängerInnen, die mit Mantras, Kirtans und Bhajans weltweit unterwegs sind, obwohl es in diesen Konzerten und Mantra-Interpretationen in den meisten Fällen einen deutlichen Unterschied in der musikalischen Gestaltung sowie den Arrangements gibt, so wie es im Fortgang dieses Artikels beschrieben wird. Die Essenz, die Ausrichtung und die Hingabe sind aber dieselbe: Musik, Gesänge und Konzerte zu kreieren, die Menschen aller Altersstufen und Lebenswege zu einer ganzheitlichen inneren Erfahrung von Liebe, Anmut und Hingabe einladen."

Mantra CDs


Die Verbindung traditioneller und europäischer Mantramusik durch Lex van Someren- von Bohdan Shved und Dr. Sonja Stanger

Der traditionelle Weg des Mantrasingens ist darauf ausgerichtet, durch viele Wiederholungen einfacher Texte und Phrasen den Geist zu fokussieren, zur Ruhe kommen zu lassen und damit den Menschen zu zentrieren. Dies ist vergleichbar mit einer Art Spirale ins tiefste Innere, den Herzensraum, zu dem das Mantrasingen, je nach Dauer und Intensität, zu führen vermag.

Dabei sind es genau diese Schlichtheit


sowie die Wiederholungen, die unser Tagesbewusstsein eindämmen, so dass wir im Außen von nichts mehr abgelenkt werden. Da unsere ununterbrochenen, häufig unkontrollierbaren und ungewollten Gedanken einem Elefantenrüssel gleichen, der andauernd in Bewegung ist, so lange er keine Aufgabe bekommt, fühlen wir uns häufig dieser Gedankenflut ausgeliefert. Mantras sind hier eine wundervolle Möglichkeit, aus dem Gedankenkreisen auszubrechen und den Geist zu beruhigen, wie dies auch der Elefantenwärter mit dem Stab für den Elefantenrüssel erreicht. Doch diese unmittelbare Wirkung der Mantras ist nur ein Teilaspekt. Wesentlich ist ebenso, dass bei regelmäßiger Praktizierung eine innere Ruhe einkehren kann, die uns in allen Lebenslagen unterstützen und bestärken wird.

Aus der Musiktradition heraus


kennen wir Europäer zumeist Mantras aus dem orientalischen oder asiatischen Raum als meditative Musik, welche insbesondere durch fortlaufende, monoton gesungene Rezitationen gekennzeichnet sind. Dahingegen entwickelte sich europäische Musik über viele Jahrhunderte über Vielfalt und kreative Gestaltung nach außen. Die sogenannte Variationsform westlicher Musik ist darauf ausgerichtet, durch Wiederholungen aufeinanderfolgender Varianten eines Themas immer weitere Finessen zu ergänzen, um die Faktur - sozusagen die Grundkonstruktion der Komposition - weiter zu entwickeln, so dass diese im Fortgang nie exakt gleich bleibt. Dabei wird ein Thema zumeist melodisch, harmonisch, rhythmisch oder dynamisch verändert.
Wenn man diese beiden originär nahezu konträren historischen Pfade einer Komposition der Mantra-Musik miteinander vergleicht, ergibt sich zwangsläufig ein offenkundiger Widerspruch. Dieser Widerspruch ist jedoch nur scheinbar, da sich diese beiden Bewegungen nach innen und nach außen (wie nach oben und nach unten) dennoch verbinden und in eine Einheit führen lassen.

Der Weg, den Lex van Someren und sein Arrangeur Frank Steiner in der Mantramusik-Gestaltung gehen ist exakt jener, der diese beide Richtungen miteinander verbindet. Zum einem hören wir Europäer mit unserem geschulten Musiker-Ohr, dass eine stetige Entwicklung in der Komposition des Mantras von einer Wiederholung zur nächsten geschieht. Es entsteht parallel durch die vielzähligen Wiederholungen das Gefühl der Innenkehr, der tiefen Ruhe und Zentriertheit, sowie durch die musikalische Weiterentwicklung im Mantra-Song eine Aus- und Aufrichtung im Inneren - wie eine Säule, fest mit der Erde verbunden. Dies entspricht einem Gefühl, das durch das traditionelle indische und orientalische Mantrasingen ebenfalls erreicht werden kann.

Wie sind nun diese beiden Erfahrungen gleichzeitig möglich?

Offenbar liegt dieses Erleben im Auge des Betrachters beziehungsweise des Hörenden. Wenn jemand vollkommen in diese Musik eintaucht und mitsingt, erfährt derjenige den Weg nach innen. Die Betrachter von außen, die dieses Musizieren vielmehr als Konzert anhören und sich möglicherweise gar nicht in das Singen vertiefen, erleben durch die Ebene der ständigen Musikentwicklung des Mantras ebenfalls eine inspirierende Aus- und Aufrichtung, die Innen und Außen miteinander verbindet.

Das macht die Mantramusik von Lex van Someren zu einem zutiefst erfüllenden und erhabenen Erlebnis. Die einzigartige Möglichkeit, mit Mantras beide musikalischen Wege gleichzeitig erleben zu dürfen, ist ein großes Geschenk - etwas ganz Besonderes - und somit quasi doppelter Genuss, der zu ekstatischen Höhen des Bewusstseins führen kann. Der perfekte und präzise durchdachte Einsatz musikalischer Stilmittel aus unterschiedlichsten Kultur-und Musikrichtungen versetzt die Zuhörer und Mitsingenden in eine noch höhere Schwingung, als es allein die reine Wiederholung eines Mantras im klassischen Kirtan zu erreichen vermag.

Ein Raum der Stille


Dieser Prozess wird in den Konzerten sowie den Mantra-Singabenden durch den Raum der Stille zwischen den einzelnen Mantras weiter verstärkt, so dass sich über einen gesamten Abend die Schwingung ohne jegliche Unterbrechung permanent erhöht. Dies öffnet einen unendlich großen Bewusstseinsraum, den Lex auch „Seelenraum“ nennt. Jener Raum ist der entscheidende Faktor bezüglich der möglichen Tiefe des meditativen Zustands, der mit oder durch Mantras und Mantramusik erreicht werden kann. Diese besondere Wirkweise von Mantras in Kombination mit reiner Stille ist in Ansätzen auch bei anderen Mantra-, Kirtan- und Bhajansängern zu finden, jedoch wird bei Lex van Someren's Konzerten besonderer Wert darauf gelegt, diese heilige Schwingungserhöhung nicht durch Erläuterungen oder Erzählungen zu durchbrechen.

Gleichfalls kann dieser Effekt mit Lex van Someren‘s Musik in der Meditation und inneren Arbeit genauso gut genutzt werden, wie auch im Rahmen von Yogastunden, Heilanwendungen, Massagen, Entspannungsübungen, Therapien und vielem mehr.

Lex‘ Mantra-Kompositionen und Arrangements, wie auch die Konzerte, stellen damit eine Verbindung von Einfachheit und höchstem musikalischen Anspruch, von Reinheit und Variationen, von Bhakti und Zentrierung im Innersten, von tiefster Hingabe und höchster Bewusstseinsöffnung dar.

Die Verbindung traditioneller und europäischer Mantramusik durch Lex van Someren- von Bohdan Shved und Dr. Sonja Stanger

Der traditionelle Weg des Mantrasingens ist darauf ausgerichtet, durch viele Wiederholungen einfacher Texte und Phrasen den Geist zu fokussieren, zur Ruhe kommen zu lassen und damit den Menschen zu zentrieren. Dies ist vergleichbar mit einer Art Spirale ins tiefste Innere, den Herzensraum, zu dem das Mantrasingen, je nach Dauer und Intensität, zu führen vermag.

Dabei sind es genau diese Schlichtheit


sowie die Wiederholungen, die unser Tagesbewusstsein eindämmen, so dass wir im Außen von nichts mehr abgelenkt werden. Da unsere ununterbrochenen, häufig unkontrollierbaren und ungewollten Gedanken einem Elefantenrüssel gleichen, der andauernd in Bewegung ist, so lange er keine Aufgabe bekommt, fühlen wir uns häufig dieser Gedankenflut ausgeliefert. Mantras sind hier eine wundervolle Möglichkeit, aus dem Gedankenkreisen auszubrechen und den Geist zu beruhigen, wie dies auch der Elefantenwärter mit dem Stab für den Elefantenrüssel erreicht. Doch diese unmittelbare Wirkung der Mantras ist nur ein Teilaspekt. Wesentlich ist ebenso, dass bei regelmäßiger Praktizierung eine innere Ruhe einkehren kann, die uns in allen Lebenslagen unterstützen und bestärken wird.

Aus der Musiktradition heraus


kennen wir Europäer zumeist Mantras aus dem orientalischen oder asiatischen Raum als meditative Musik, welche insbesondere durch fortlaufende, monoton gesungene Rezitationen gekennzeichnet sind. Dahingegen entwickelte sich europäische Musik über viele Jahrhunderte über Vielfalt und kreative Gestaltung nach außen. Die sogenannte Variationsform westlicher Musik ist darauf ausgerichtet, durch Wiederholungen aufeinanderfolgender Varianten eines Themas immer weitere Finessen zu ergänzen, um die Faktur - sozusagen die Grundkonstruktion der Komposition - weiter zu entwickeln, so dass diese im Fortgang nie exakt gleich bleibt. Dabei wird ein Thema zumeist melodisch, harmonisch, rhythmisch oder dynamisch verändert.
Wenn man diese beiden originär nahezu konträren historischen Pfade einer Komposition der Mantra-Musik miteinander vergleicht, ergibt sich zwangsläufig ein offenkundiger Widerspruch. Dieser Widerspruch ist jedoch nur scheinbar, da sich diese beiden Bewegungen nach innen und nach außen (wie nach oben und nach unten) dennoch verbinden und in eine Einheit führen lassen.

Der Weg, den Lex van Someren und sein Arrangeur Frank Steiner in der Mantramusik-Gestaltung gehen ist exakt jener, der diese beide Richtungen miteinander verbindet. Zum einem hören wir Europäer mit unserem geschulten Musiker-Ohr, dass eine stetige Entwicklung in der Komposition des Mantras von einer Wiederholung zur nächsten geschieht. Es entsteht parallel durch die vielzähligen Wiederholungen das Gefühl der Innenkehr, der tiefen Ruhe und Zentriertheit, sowie durch die musikalische Weiterentwicklung im Mantra-Song eine Aus- und Aufrichtung im Inneren - wie eine Säule, fest mit der Erde verbunden. Dies entspricht einem Gefühl, das durch das traditionelle indische und orientalische Mantrasingen ebenfalls erreicht werden kann.

Wie sind nun diese beiden Erfahrungen gleichzeitig möglich?

Offenbar liegt dieses Erleben im Auge des Betrachters beziehungsweise des Hörenden. Wenn jemand vollkommen in diese Musik eintaucht und mitsingt, erfährt derjenige den Weg nach innen. Die Betrachter von außen, die dieses Musizieren vielmehr als Konzert anhören und sich möglicherweise gar nicht in das Singen vertiefen, erleben durch die Ebene der ständigen Musikentwicklung des Mantras ebenfalls eine inspirierende Aus- und Aufrichtung, die Innen und Außen miteinander verbindet.

Das macht die Mantramusik von Lex van Someren zu einem zutiefst erfüllenden und erhabenen Erlebnis. Die einzigartige Möglichkeit, mit Mantras beide musikalischen Wege gleichzeitig erleben zu dürfen, ist ein großes Geschenk - etwas ganz Besonderes - und somit quasi doppelter Genuss, der zu ekstatischen Höhen des Bewusstseins führen kann. Der präzise durchdachte Einsatz musikalischer Stilmittel aus unterschiedlichsten Kultur-und Musikrichtungen versetzt die Zuhörer und Mitsingenden in eine hohe erhabene Schwingung.

Ein Raum der Stille


Dieser Prozess wird in den Konzerten sowie den Mantra-Singabenden durch den Raum der Stille zwischen den einzelnen Mantras weiter verstärkt, so dass sich über einen gesamten Abend die Schwingung ohne jegliche Unterbrechung permanent erhöht. Dies öffnet einen unendlich großen Bewusstseinsraum, den Lex auch „Seelenraum“ nennt. Jener Raum ist der entscheidende Faktor bezüglich der möglichen Tiefe des meditativen Zustands, der mit oder durch Mantras und Mantramusik erreicht werden kann. Diese besondere Wirkweise von Mantras in Kombination mit reiner Stille ist in Ansätzen auch bei anderen Mantra-, Kirtan- und Bhajansängern zu finden, jedoch wird bei Lex van Someren's Konzerten besonderer Wert darauf gelegt, diese heilige Schwingungserhöhung nicht durch Erläuterungen oder Erzählungen zu durchbrechen.

Gleichfalls kann dieser Effekt mit Lex van Someren‘s Musik in der Meditation und inneren Arbeit genauso gut genutzt werden, wie auch im Rahmen von Yogastunden, Heilanwendungen, Massagen, Entspannungsübungen, Therapien und vielem mehr.

Lex‘ Mantra-Kompositionen und Arrangements, wie auch die Konzerte, stellen damit eine Verbindung von Einfachheit und höchstem musikalischen Anspruch, von Reinheit und Variationen, von Bhakti und Zentrierung im Innersten, von tiefster Hingabe und höchster Bewusstseinsöffnung dar.

Mantra CDs



Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.